LM in Zwickau und Leipzig – wenn das Glück nicht für alle reicht

3. März 2019 in Allgemein, Ergebnisse

Unser Verein hat wirklich einen super Jahresstart hingelegt. Zuerst konnte unsere Cheftrainerin Latein Julia Luckow unglaubliche Leistungen aus den Jugendpaaren zur LM in Zwickau herauskitzeln.
Dann legt Annika im JMD mit einem sensationellen Einstand in die Liga-Saison nach.
Doch das Glück sollte dieses Wochenende nicht für alle reichen: Vielleicht hatten wir eine zu große Wochenend-Portion Excelsior-Glück schon in Klein-Gerau verbraucht.
Denn Moritz & Emily hatten definitiv keines bei bei der Gebietsmeisterschaft 10 Tänze in Zwickau. Das Skating hat die beiden trotz Platzgleichheit vom Podest auf Platz vier ferngehalten. Dazu kommt, das Emily derzeit mit Signalen konfrontiert ist, welche jeder Körper eines Leistungssportlers ab und zu einfordert: Schmerzen, die sagen: Bitte gib mir eine kleine Pause.
Deshalb waren die beiden als Medaillenfavoriten heute nicht in der Hauptgruppe A Latein am Start. Einen schönen Trost gab es dennoch: Publikumsliebling in Zwickau beim Ballturnier am Samstag Abend.

Moritz&Emily Jugend A Kombi Zwickau

Dem jeweiligen Publikum in Zwickau und Leipzig viel Freude gemacht haben Julia & Erik. In Leipzig konnte ich selbst dabei zusehen, dass die beiden eine große Fangemeinde in Sachsen haben.
Und zahlreiche Zufalls-Besucher der Leipziger Messe Haus, Garten & Freizeit in ihren Bann zogen. Landesmeister SEN I Kombination und HGR II S Latein sind der Lohn von diesem Wochenende.
In Leipzig wurde dabei eine spontane Idee geboren: Vielleicht sollte der Tanzspiegel in der Mitte eine Posterseite einführen. Was in den 90ern viele Magazine hatten, wo die Idole der jungen Leserschaft in groß abgebildet waren. Erik & Julia würden dann vermutlich in einigen sächsischen Tänzerkinderzimmern zu finden sein.
Frank und Sabine als fleißigstes Tanzpaar unseres Vereins haben sich bei der LM der „Jüngeren“ in der SEN II B STD versucht und einen Punkt im Gepäck mitgebracht.
Für zwei unserer Paare war die Glücksportion leider so gering bemessen, dass diese ganz ohne Punkt-Ausbeute von der LM wiederkamen. Am Samstag Hilmar&Jana in der Senioren II A.
Am Sonntag unser frisch gewählter Sportwart Steve mit Antonia in der HGR A. In der HGR II A gab es eine LM-Bronzemedaille als Zugabe. Die LM-Goldmedaille dieses Turniers ging an Daniel & Camilla, welche in der nachfolgenden II S Klasse einem Kölner Paar ganz schön eingeheizt und zumindest einen Tanz abgenommen haben.

HGR II S Latein mit Erik&Julia, Daniel&Camilla

Mehr erhofft hatten sich sicher Basti & Marah sowie Theo & Anna in der HGR B Latein. Das Finale fand dort leider ohne unseren Verein statt. Theos Bruder Bruno erging es mit Kristin in der HGR C Latein ähnlich. Dort hatten sich Franz & Livia ins Finale vorgearbeitet und hatten Wertungen bis zur Bestnote eins. Später durfte ich beiden zum dritten Platz gratulieren und danach die beliebte Frage stellen, ob beide den Sonderaufstieg nutzen möchten: In Franz seiner Antwort konnte man den Steinbruch von der Herzkante fallen hören: „Ja, ich möchte endlich die C-Klasse hinter mir lassen.“

HGR D Latein Max&Rosheen, Max&Sabine

Diese Frage hatte ich zu dem Zeitpunkt schon einem unserer Paare stellen dürfen: Max & Rosheen. Welche in den letzten drei Monaten eine beachtliche Entwicklung genommen haben und nach ihrem dritten Platz bei der LM begeistert ja sagten. Und gleich die neue Klasse ausprobierten. Rosheens Zwillingsschwester Jasmin hatte da schon die Schrecksekunde des Tages hinter sich: ID-Karte vergessen. Sie fragte mich verzweifelt: „Ich habe alles in Dresden gelassen. Muss ich da jetzt wieder heimfahren?“
Hier konnte ich mich in meiner Rolle als Beisitzer nach dem Motto outen: Der Turnierpolizist – Dein Freund & Helfer. „Alles wird gut, ich bin zufällig Dein Vereinschef. Ich hole Deine Daten aus der elektronischen Sportverwaltung unseres Vereins und drucke Dir eine Ersatz-ID-Karte aus.“ Glück gehabt, aber Jacob & Jasmin durften dennoch nur 3 Tänze in der Vorrunde zeigen. Max & Sabine sowie Arne & Liz kamen in diesem Startfeld mit immerhin 17 Paaren eine Runde weiter.

Kommentarbereich ist geschlossen.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen