Furioser Start in der 2. Liga

29. Februar 2020 in Allgemein, Ergebnisse, Pressemitteilungen

Was für ein Auftakt! Bei ihrem Debüt in der 2. Bundesliga gelingt der Formation InsTanz nicht nur der Sprung ins Finale, die Tänzer/innen unter der Leitung von Annika Röhl belegen sogleich einen unglaublichen 2. Platz (!).

Der Weg nach Mannheim hat sich also definitiv gelohnt. Nachdem zahlreiche Clubmitglieder am vergangenen Mittwoch dem „SneakPreview“ der neuen Choreografie zu „Surviving“ von Kaz Hawkins beiwohnen durften war man sich einig: die Formation hat das Potenzial auch in der 2. Bundesliga zu bestehen. Das es beim Einstand in der zweithöchsten deutschen Startklasse aber sogleich für die Silbermedaille reicht, hätten sich vermutlich nicht einmal die Formationsmitglieder selbst erhofft. Nachdem die Formation 2018 in die Regionalliga aufgestiegen war und 2019 in der ersten Ligasaison den weiteren Aufstieg in die 2. Bundesliga „perfekt machte“ war das ausgelobte Ziel zunächst: Klassenerhalt. Mit dem Erfolg des heutigen Tages sollte der Grundstein dafür, wenn nicht sogar für höhere Ziele gelegt sein.

Die Wertungen waren in jedem Fall überzeugend. Die Jury belohnte InsTanz nach einem emotionalen Finale mit einer 2-2-1-5-6. Tendenz: nach oben. InsTanz steht nach dem Ligastart nun auf dem 2. Platz. Die Tänzer/innen dürften zu Recht Selbstvertrauen und viel Motivation durch dieses Ergebnis getankt haben. Nun haben Sie 3 Wochen Zeit um sich auf das nächste Turnier am 21.03. in Jena vorzubereiten.

Wir wünschen noch eine ausgelassene Feier des heutigen Erfolges, eine gute Rückreise und ein erfolgreiches Training in den kommenden Wochen. Wir sind gespannt wohin die Reise führen wird.

Herzlichen Glückwunsch an InsTanz und Annika. Ihr habt es euch verdient!

Der Kommentarbereich ist geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind zugelassen.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen