InsTanz dreht den Spieß um

31. Mai 2019 in Allgemein, Artikel, Pressemitteilungen

InsTanz dreht den Spieß um und wendet sich heute mit diesen Zeilen an einen ganz besonderen Menschen.
Dieser Hardcore Fan war bei so vielen Turnieren wie kein anderer dabei (ausgenommen natürlich unserer Trainertrulla, aber die muss ja dabei sein, ob sie will oder nicht).
Dienstreisen legt er so, dass er auch die bisher weit entferntesten Turniere in Hessen mitverfolgen kann.
Turniere in Wilsdruff verbindet er einfach mit einer Radtour, auch wenn es in Strömen regnet. Und wenn InsTanz mit den Mannschaftsbussen zur Turnhalle fährt, joggt er die Strecke einfach mal in der gleichen Zeit. Er kommt auch dann noch mit einem Lächeln auf den Lippen pünktlich zum Wettkampf, wenn er mal wieder vor der falschen Halle stand und im Rennradtempo zur richtigen eilen musste.
Seit der ersten Stunde des JMD beim TSC Excelsior sowie dem Start der Formation in der Verbandsliga motiviert er uns vor den Turnieren mit seinen berührenden Reden. So hat er sogar schon hellseherische Fähigkeiten (oder besonderes Einfühlungsvermögen und Menschenkenntnis) bewiesen und den ein oder anderen Pokalplatz vorausgesagt.
Seinem Engagement und seinem Vertrauen in uns haben wir zu verdanken, wie wir uns als Formation InsTanz entwickeln konnten und wo wir heute stehen.
Auch bei den zur Tradition gewordenen After-Turnier-WG Feierlichkeiten lässt er sich von dem Haufen gackernder Tänzer nicht abschrecken, sondern feiert einfach mit. Er gehört schlichtweg mit zum Team, was die roten Teamsocken der aktuellen Saison zusätzlich unterstreichen. Sie sind außerdem eine Erinnerung an den tapfer eingelösten Wetteinsatz zum Aufstieg von der Ober- in die Regionalliga, wo er sich die Haare von uns rot färben ließ.
Neben Hardcore-Fan und Motivator ist er uns auch ein großes Vorbild. Denn wenn er 24 Stunden die Spitzhaustreppe ohne Schlafpause läuft und den Mount Everest Treppenlauf gewinnt, schaffen wir erst recht 3 und mehr Durchläufe mit voller Power!
Er schenkt uns mit seiner Anwesenheit bei Turnieren nicht nur Kraft, sondern führt auch souverän und mit dem ein oder anderem Scherz als Turnierleiter durch unsere Heimturniere.
Seine Unterstützung, Fürsorge und Liebe für uns ist mit nichts aufzuwiegen, daher wollen wir zum Saisonabschluss nur eines sagen:
Danke Uli, wir haben dich lieb und wir tanzen für DICH!

Dein Team

Der Kommentarbereich ist geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind zugelassen.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen