Reiche Ernte für den TSC Excelsior Dresden

2. Februar 2019 in Artikel, Ergebnisse

Anthony&Johanna Landesmeister Kinder und Junioren I D Latein

Unsere Cheftrainerin Latein Julia Luckow hat offenbar verdammt viele Dinge in den letzten Monaten richtig gemacht. Das Trainingslager in Werdau hat den Paaren den letzten Schliff gegeben. Praktisch haben die Paare unseres Vereins alle Matchbälle verwertet und Träume wahr werden lassen.

Jürgen Bühn als mitreisender Opa merkte an, dass das Auto jetzt ganz schön voll wird in Anbetracht der vielen LM-Medaillen. Gleich drei Stück hatte seine Enkelin Johanna mit Anthony geholt. Doppel-Gold in der Kinder- und Junioren-I-D-Klasse und dann als mittanzender Sieger gleich nochmal Bronze in der Junioren I C.

Besonders berührend waren die Momente bei der Siegerehrung, als Emily ihre Freudentränen nicht zurück halten konnte und die Schulter von Moritz zum Trösten nutzte. Beide hatten sich gerade den Traum erfüllt, Landesmeister in der Jugend A Latein zu werden. Ein Titel, der im letzten Jahr nach Leipzig ging und nun wieder nach Dresden zurückkehrt.

Moritz&Emily Landesmeister Jugend A Latein

Den vierten Meistertitel des Tages holten Simon und Gina in der Jugend B Klasse. Gegen harte Konkurrenz aus Leipzig konnten sie sich mit 3:2 Tänzen durchsetzen. Nun sind die beiden in der höchsten deutschen Startklasse zu finden.

Simon&Gina Landesmeister in der Jugend B Latein

TSC Excelsior Dresden e.V.'s portrait.

Erik&Julia erneut Landesmeister in der Senioren I S Latein

Den 5. Meistertitel des Wochenendes gab es am Sonntag für Erik & Julia in der Senioren I S Klasse.

Eine weitere Bronzemedaille holten Bruno & Kristin mit Bronze in der Jugend C Klasse.
Den größten Sprung nach vorn gemacht haben Max & Rosheen. Denen als siebente von 16 Paaren nur das eine berühmte Kreuz für das Finale gefehlt hat. Da steht in unserem Vereinsheim an einem der kommenden Montage wohl eine ordentliche Siegerfeier bevor.

Am Sonntag hatten wir genau ein Paar am Start: Die deutschen Meister Erik & Julia als Highlight des Wochenendes für die Zuschauer. Direkt nach dem Turnier sagte die Protokollantin der LM Ina Trodler zum Beisitzer: Auf allen sieben Wertungsrichterzettel steht in allen 5 Tänzen das Gleiche: Du kannst überall 213 eintippen. 35 Einsen für die Beiden.

Dafür kündigte die Turnierleiterin Brit Großpietsch den zweiten Platz an mit. „Der zweite Platz geht an Erik – Entschuldigung Alexander …“
Das Saal tobte vor Freude. Möglicherweise ist Erik das Herz kurzzeitig ein Paar Millimeter Richtung Hose gerutscht …

weitere Ergebnisse:
Leonardo & Emma: KIN D Latein 4. Platz
Leonardo & Emma: JUN I D Latein 8. Platz

Richard & Elisa: JUN I D Latein 6. Platz

Jacob & Jasmin: JUG D Latein 11-12. Platz

Vincenz & Annalena: JUG A Latein 5. Platz

Simon & Gina: JUG A Latein 7. Platz

Der Kommentarbereich ist geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind zugelassen.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen