29. Kinder- und Jugendwochenende in Radebeul

13. November 2019 in Allgemein, Artikel, Ergebnisse

Wie schon angekündigt fand am vergangenen Wochenende nicht nur der Deutschlandpokal der JMD Solo/Duo/SmallGroup in Dorsten statt. Auch das traditionelle Kinder- und Jugendwochenende in Radebeul präsentierte sich in seiner 29. Auflage. Die (nur) 6 angetretenen Paare des TSC Excelsior absolvierten dabei einen wahren Turniermarathon und verbuchten insgesamt 25 Turnierstarts auf dem Konto unseres Vereins.

Die Matchwinner des Wochenendes hießen dabei Anthony Krotmann und Johanna Bühn. Bereits am Samstag absolvierten die Beiden 4 Turnierstarts sowohl in der KIN I/II als auch der JUG I C und D-Klasse in Standard und Latein. In den zwei getanzten Standardturnieren konnten unsere Youngsters die Wertungsrichter ausnahmslos von sich überzeugen und so jeweils den 1. Treppchenplatz für sich beanspruchen (7) (13). Der Grundstein für ein goldenes Wochenende war gelegt. Auch am Sonntag bewiesen Anthony und Johanna Kondition. Insgesamt 5x gingen Beide an diesem Tag an den Start. Die Mühen sollten belohnt werden. Sowohl in der KIN I/II D (6) als auch in der JUN I D (8) Standard durften sich beide erneut über einen Sieg und den damit verbundenen Aufstieg in die nächsthöhere Startklasse freuen. Im Turnier der KIN I/II C (3) belegten die Beiden Fleißbienen sodann auch noch einen 2. Platz.

Anthony und Johanna waren jedoch nicht die einzigen erfolgreichen Paare des TSC an diesem Wochenende. Auch Vincenz Lohse und Annalena Roscher waren bereits am Samstag erfolgreich und konnten sich im Turnier der JUG A Latein über eine Goldmedaille freuen (3). Ebenfalls am Samstag konnten Max Buchtal und Rosheen Schenker, im Turnier der JUG C Latein den 3. Podiumsplatz für sich beanspruchen (7).

Am Sonntag konnten Kirill Geruk und Jasmin Schenker mit Punkten und Platzierungen glänzen. Im Turnier der JUG D Standard sicherten auch Sie sich den 1. Platz (3). Im nachfolgenden Turnier der Lateinsektion durften Sie sich dann sogleich über eine weitere Bronzemdaille freuen (4). Max und Rosheen welche schon am Vortag erfolgreich waren nutzten den Sonntag ebenfalls zur weiteren Jagd nach Punkten und Platzierungen. Im Turnier der JUG C Latein konnten auch Sie sich über bronzenes Edelmetall freuen (5). Im Standardbereich ging es dann noch weiter nach vorn. Auch Sie beendeten das Turnier mit einer Goldmedaille um den Hals auf dem höchsten Podiumsplatz (4). Den Abschluss bildeten am Sonntag die Paare der Hauptgruppe. Hier konnten sich Sebastian Markowski und Marah Vogl erfolgreich gegen die Standardkonkurrenz behaupten und eine weitere Bronzemedaille für den TSC Excelsior einsammeln.

Wir gratulieren allen Paaren zu diesem Punkte- und Medaillenreichen Wochenende!

Alle Platzierungen im Überblick:

Samstag
Anthony Krotmann/ Johanna Bühn – Kin C Lat – 5./6
Anthony Krotmann/ Johanna Bühn – Kin D Standard – 1./7
Anthony Krotmann/ Johanna Bühn – Jun I C Latein – 7./10
Anthony Krotmann/ Johanna Bühn – Jun 1 D Standard – 1./13

Leonardo Wolf/ Emma Koch – Jun I D Standard – 9./13
Leonardo Wolf/ Emma Koch – Kin D Standard – 6./7
Leonardo Wolf/ Emma Koch – Jun I D Latein – 10.-12./13
Leonardo Wolf/ Emma Koch – Kin D Latein – 6./8

Max Buchtal/ Rosheen Schenker – Jug D Standard – 4./9
Max Buchtal/ Rosheen Schenker – Hgr C Latein – 5./6
Max Buchtal/ Rosheen Schenker – Jug C Latein – 3./7

Kirill Geruk/Jasmin Schenker – Jug D Standard – 5./9
Kirill Geruk/Jasmin Schenkel – Jug D Lat – 5./7

Vincenz Lohse/Annalena Roscher – Jug A Latein – 1./3

Sonntag
Anthony Krotmann/ Johanna Bühn – Kin C Latein – 8./8
Anthony Krotmann/ Johanna Bühn – Kin D Standard – 1./6
Anthony Krotmann/ Johanna Bühn – Kin C Standard – 2./3
Anthony Krotmann/ Johanna Bühn – Jun I D Standard – 1./8
Anthony Krotmann/ Johanna Bühn – Jun I C Latein – 7.-8./11

Kirill Geruk/Jasmin Schenker – Jug D Latein – 1./3
Kirill Geruk/Jasmin Schenkel – Jug D Standard – 3./4

Max Buchtal/ Rosheen Schenker – Jug C Latein – 3./5
Max Buchtal/ Rosheen Schenker – Jug D Standard – 1./4

Sebastian Markowski/ Marah Vogl – Hgr B Standard – 3./7
Sebastian Markowski/ Marah Vogl – Hgr B Latein – 6./7

Der Kommentarbereich ist geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind zugelassen.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen