Du durchsuchst das Archiv für Senioren Archives | TSC Excelsior Dresden.

DM, Rangliste, Rising Stars

9. Oktober 2016 in Artikel, Ergebnisse

Am vergangenen Wochenende reisten vier unserer Paare gen Westen und kamen mit ziemlich guten Ergebnissen wieder nach Hause.

Den kürzesten Anreiseweg hatten Max und Anika.
Sie tanzten beim 16. Herbstturnier in Stadtroda im Rahmen der offenen thüringer Landesmeisterschaft und entschieden einen spannenden Dreikampf um die Plätze 4 bis 6 für sich. Mit Platz 6 begonnen, sicherten Sie sich im Endspurt mit Platzziffer 14 (gefolgt von 15 und 16) den 4. Platz in der Hauptgruppe D Standard. Ergebnis HGR D Standard

In der Hauptgruppe D Latein holten sie sich in ihrem ersten Turnier mit einem hervorragenden 3. Platz (von 7) direkt ihre erste Platzierung. Auf Platz 4 eingestiegen, verfehlten sie am Ende haarscharf den Silberrang. Mit Platzziffer 9 auf dem zweiten und dritten Platz musste die letzte Skatingregel zum Einsatz kommen. Wobei der spätere Zweite 9 mal eine Wertung auf Platz 3 und besser zu Buche stehen hatte, Max und Anika aber nur 7. Ergebnis HGR D Latein

350 km weiter reisten Cynthia und Moritz zur Deutschen Meisterschaft nach Darmstadt. Mit einem 17-18. Platz (von 55) in einem starken Junioren-II-B-Starterfeld durften die beiden drei mal tanzen und können stolz auf sich sein. Ergebnis DM JUN II B Standard
Bei den „Großen“ in der Jugend A Standard zählt momentan noch der olympische Gedanke: Platz 40-41 von 44. Ergebnis DM JUG A Standard

Ganz weit im Westen fanden in Köln DTV-Ranglisten- und Rising-Star-Turniere Standard statt.
Dass die Hackordnung der Excelsior-Senioren-I-Standard-Paare derzeit nicht sonnenklar ist, zeigte schon die Landesmeisterschaft. Diesmal war es wieder knapp und „andersrum“.
In der DTV-Rangliste der Senioren I S waren unsere beiden Paare Alex und Annett (7. von 25) sowie Lars und Pia (9. von 25) nur ein bzw. drei Kreuze vom Finale entfernt.
Am Sonntag sicherten sich Alex und Annett bei den Rising Stars der Senioren I A/S noch einen schönen Platz auf dem Siegerpodest. (Platz 3 von 8).
Insgesamt werden die Rising-Star-Turniere weder bei der Hauptgruppe noch bei den Senioren von den Paaren wirklich angenommen.

Ergebnis DTV-Rangliste Köln
Ergebnis DTV-Rising-Star Köln

Herzlichen Glückwunsch!

Landesmeisterschaften Standardtänze SEN I und SEN III

11. September 2016 in Allgemein, Ergebnisse

Die Landesmeisterschaften der Senioren fanden dieses Jahr im Rathaus Dresden statt. Für die Paare des TSC Excelsiors war das quasi ein Heimspiel und die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. 🙂

Herzlichen Glückwunsch an

SEN III C

Andreas und Kriemhild Barth: 1. Platz
–> Aufstieg in die B-Klasse

IMG-20160910-WA0001
 

SEN III B

Andreas und Kriemhild Barth: 3. Platz

IMG-20160910-WA0004

 

SEN I A

Ulrich und Ina Trodler: 2. Platz
Olaf und Heike Grahn: 3. Platz

IMG-20160910-WA0010
 

SEN I S

Lars Kretzschmar und Pia Hentschel: 2. Platz
Alexander Barthel und Annett Neumann: 3. Platz

IMG-20160910-WA0011

Herzlichen Glückwunsch an alle Paare zu den tollen Ergebnissen!

Landesmeisterschaft Latein 2016

8. Februar 2016 in Allgemein, Artikel, Ergebnisse

Die intensive Vorbereitung unserer Paare wurde mit vielen tollen Momenten und Platzierungen belohnt! Was wurde alles geopfert! Es wurde der Nachtschlaf für ein Training geopfert. Auch vor Trainingseinheiten an Weihnachten, in den Zwischentagen und Silvester machte man nicht halt. Es folgten Workshops mit unserem Landestrainer Laurens Mechelke sowie mit dem Bundestrainer Horst Beer. Selbst Christoph Kies, der eigentlich krank war, bereitete unsere Paare in einem Trainingslager auf den Wettkampf vor! Neue Kleider wurden geschneidert, Haare wurden abgeschnitten, die Körper wurden karibisch gebräunt und die tollsten Frisuren entstanden! Und dann war es soweit….. Das Wochenende 06./07.02. war da!
Am Samstag legten unsere Hauptgruppenpaare vor:

In der HGR D holten sich Matthias und Daniela verdient den Vizelandesmeistertitel von 8 Paaren. Das sollte nicht die letzte Medaille bleiben! In der HGR C gingen ebenfalls 8 Paare an den Start, darunter 4 von Excelsior. Leider verpassten Sebastian und Anna den Einzug ins Finale. Platz 4 wurde von unserem Jugendpaar Oliver & Andi belegt. Platz 3 sicherten sich, wie bereits im Vorjahr, Christoph & Sabine und stiegen damit in die HGR B Latein auf. Der Sieg ging an Tom & Antonia, welche leider nicht aufsteigen durften aufgrund der Altersregelung, jedoch die Chance nutzten, als Sieger in der B mitzutanzen!
Als kleines Intermezzo gab es die HGR II B, an welcher 4 Paare teilnahmen, darunter Steve & Camilla, welche knapp Platz 2 verfehlten und sich mit dem 3. Platz zufrieden geben mussten. Jedoch waren die anderen beiden Paare nicht aus Sachsen, wodurch sich Steve und Camilla in der Landeswertungen den Vizetitel sicherten. Klarer Sieger wurde unser Sportwart Eric mit Lissy.

In der HGR B sollte es so richtig spannend werden. In einem starken Starterfeld von 14 Paaren gingen insgesamt 6 Excelsiorpaare an den Start. Leider verfehlten Steve & Camilla sowie Christoph & Sabine den Einzug in das Halbfinale. Unsere frischen Aufsteiger Tom & Antonia erreichten das Halbfinale und dort einen hervorragenden 9.-10. Platz! 3 Paare verblieben bis in das Finale. Darunter Eric & Lissy, welche den 5. Platz belegten. Paul & Franzi, die durch lange krankheitsbedingte Ausfälle ungünstige Bedingungen hatten, erlebten ein unglaubliches Hoch an diesem Tage und konnten mit einem tollen 4.Platz punkten! Bleibt nur noch unsere Paarneuzusammenstellung. Theo & Anna bewiesen nicht nur Kondition, sondern zeigten zudem ein tolles Tanzen, welches mit dem 3.Platz belohnt wurde!
Die A und S Klassen wurden im Rahmen eines Balls ausgetragen, welcher wieder einmal sehr gut besucht war!

Mit 5 Paaren leider weniger stark besetzt, dafür jedoch mit hervorragenden tänzerischen Leistungen versehen, ging die A Klasse an den Start. Eddy & Vicky erzielten trotz guten Tanzens leider nur den undankbaren 5. Platz.
In der HGR II S gingen seit langem mal wieder 2 sächsische Paare an den Start. Das Turnier fand gemeinsam mit der Senioren I S Klasse statt. Den Vizetitel holten sich Phil & Annika hinter ihren Vereinskollegen und hartnäckigen Verteiger des bisher 6. Titel dieser Klasse Erik & Julia. Die HGR S sollte es mal wieder spannend machen. Zwar gingen nur 4 Paare an den Start, diese jedoch lieferten sich einen spannenden Kampf. Phil & Annika sicherten sich den 3.Platz in allen Tänzen vor Florian & Liz, den Siegern der A-Klasse. Das Gold wurde hart von Guiseppe & Tina und Erik & Julia umkämpft. In der ersten Rechnung: Gleichstand. Auch im Skating Gleichstand. Summe aller Einsen und Zweien gleich. Erst die Quersumme zeigte einen minimalen Unterschied, mit 45 zu 46 hatten Erik & Julia leider das Glück nicht auf ihrer Seite, holten sich aber immerhin den Vizetitel.

Die Landesmeisterschaft der Kinder-/Jugendpaare wurde in Zwickau ausgetragen. In der Jugend C gingen erneut Olli & Andi an den Start sowie Jan & Alona, welche ebenfalls krankheitsbedingt viele Trainingsausfälle zu verzeichnen hatten. Von insgesamt 12 Paaren sicherten sich Olli & Andi den Vizetitel und damit den verdienten Aufstieg in die Jugend B. Für Jan & Alona reichte es leider nicht zum Einzug in das Finale.

In der Junioren II B sollte es spannend werden, da sich 11 Paare um den Titel beworben hatten. Darunter 4 Kandidaten, welche als Geheimfavoriten gehandelt wurden, nur wer sollte es werden. Leider verpassten Bruno & Kassandra um 1 Kreuz den Einzug in das Finale! Schade! Moritz und Cynthia liefen an diesem Tag zu Bestform auf! Durch die verdeckten Wertungen wusste bis zum Schluss keiner Bescheid! Als mit Platz 4 der erste Favorit aufgerufen wurde und Moritz und Cynthia nicht darunter waren, war die erste Erleichterung sichtlich erkennbar, denn es wird eine Medaille! Aber das war beiden anscheinend nicht genug. Auch bei Platz 3 und 2 fiel nicht ihr Name. Es sollte der Landesmeistertitel werden! Herzlichen Glückwunsch für dieser außerordentliche Leistung!

In der Jugend B kämpften nun insgesamt 13 Paare um den Sieg. Olli & Andi nahmen damit an ihrem ersten B Turnier teil und siehe da: sogar der Paso doble hat geklappt! Und letztlich haben beide sogar Platz 11 erreicht. Auch für Bruno und Kassandra zahlte sich der Fleiß aus und beide konnten in das Halbfinale der besten 9 Paare einziehen und belegten einen hervorragenden 7. Platz! Toll! Moritz & Cynthia, mittlerweile kräftemäßig leicht angeschlagen, tanzten ein starkes Final und konnten sich mit dem Vizetitel belohnen! Punkte und Platzierungen waren somit voll und beide stiegen in die Jugend A auf. Nicht genug, holten beide noch den Sieg in der Jugend B bei der Sachsentour und damit die begehrten Leistungsprämien. Beide mussten dann verletzungsbedingt das Jugend A Turnier abbrechen, konnten sich aber wenigstens die Qualifikation für die DM sichern! Insgesamt muss man an dieser Stelle erwähnen, dass sich mittlerweile richtige Freundschaften unter den sächsischen Tänzern und Tänzerinnen entwickelt haben und zu unsere Freude sich alle gegenseitig kräftig unterstützt haben! Es war sowohl Samstag als auch Sonntag eine tolle Atmosphäre!

Hier findet ihr die gesamten Ergebnisse der Landesmeisterschaft Latein 2016:
06.02.2016 in Nossen, Hauptgruppe und Senioren
07.02.2016 in Zwickau, Kinder, Junioren und Jugend

Foto: Moving Pictures Germany

Foto: Moving Pictures Germany

HGR D LAT
Matthias Geyer & Daniela Bethge 2. von 8

HGR C LAT
Tom Henschel & Antonia Adam 1. von 8
Christoph Hanisch & Sabine Müller 3. von 8
Oliver Meyer & Andrea Binner 4. von 8
Sebastian Markowski & Anna Marie Fichtl 8. von 8

HGR B LAT
Theo Skoda & Anna Lauterbach 3. von 14
Paul Noack & Franziska Kowohl 4. von 14
Eric Tille & Lissy Stelzner 5. von 14
Tom Henschel & Antonia Adam 9.-10. von 14
Steve Hädicke & Camilla Kroggel 13. von 14
Christoph Hanisch & Sabine Müller 14. von 14

HGR A LAT
Edward Rupp & Victoria Rupp 5. von 5

HGR S LAT
Erik Heyden & Julia Luckow 2. von 4
Phil Schwarick & Annika Röhl 3. von 4

HGR II B LAT
Eric Tille & Lissy Stelzner 1. von 4
Steve Hädicke & Camilla Kroggel 3. von 4

HGR II S LAT
Erik Heyden & Julia Luckow 1. von 2
Phil Schwarick & Annika Röhl 2. von 2

JUG C LAT
Oliver Meyer & Andrea Binner 2. von 12
Jan Hubalek & Alona Chesnok 9. von 12

JUN II B LAT
Moritz Büttner & Cynthia Gardellini 1. von 11
Bruno Skoda & Kassandra Große 7. von 11

JUN II B LAT
Moritz Büttner & Cynthia Gardellini 2. von 13
Bruno Skoda & Kassandra Große 7. von 13

 

Julia Luckow

 image4 image3 image1 image2

Frühjahrsportturnier in Laußnitz

26. April 2015 in Artikel, Ergebnisse

Breitensportwettbewerb und Frühlingsturnier Laußnitz, 25.04.2015
für alle, die es eilig haben, hier die Ergebnisse:

Bambini Latein 9 Paare Gesamtergebnis
Bambini Standard 9 Paare Gesamtergebnis
BSW ab 20 Jahre Standard 5 Paare Gesamtergebnis
BSW ab 20 Jahre Latein 4 Paare Gesamtergebnis
Senioren II D Standard 6 Paare Gesamtergebnis
Senioren II C Standard 6 Paare Gesamtergebnis
Senioren II B Standard 8 Paare Gesamtergebnis
Senioren II A Standard 6 Paare Gesamtergebnis

Am Samstag war es wieder so weit. Wie alljährlich hatten wir die Freude das Frühlingsturnier im Laußnitzer Hof in Laußnitz ausrichten zu dürfen. Pünktlich um 11:15 Uhr eröffnete Uli Trodler das Turnier mit den Breitensportwettbewerben der Kinder und Jugend in der AK bis 13 Jahren. Uli hatte an diesem Samstag jedoch einen etwas ruhigeren Tag im Vergleich zu anderen Turnieren. Denn bereits nach dem Ende der ersten Startklasse übergab er das Mikrofon und damit die Turnierleitung an Tom Henschel. Dieser hatte im vergangenen Jahr die Turnierleiterlizenz des DTV erworben. Nun war es an ihm bei seinem ersten „eigenen“ Turnier als Turnierleiter durch den Tag und das Programm zu führen. Eine Aufgabe, welche er mit Bravour bewältigte.

Nun aber zu den Turnieren:

Als erste Disziplin in der Altersklasse bis 13 Jahre stand Standard auf dem Programm. Im Starterfeld von 9 Paaren gingen gleich zwei Vertreter unseres Vereins an den Start: Elias Gerstner/Lea-Marlen Ringl und Eric Meyer/Alina Kopec. In dem starken Feld ertanzten sich Elias/Lea-Marlen den 8. Platz. Eric und Alina kamen ein wenig weiter vorn auf Platz 5 ins Ziel. Der Sieg in dem Turnier ging, wie nachfolgend auch in Latein, nach Tschechien an Jan Benedykt/Stepanka Drobna. Schon kurz nach dem Standardbereich folgte die Lateinsektion. In der AK bis 13 Jahren erreichten Eric und Alina hier einen guten 6. Platz im A-Finale. Elias und Lea-Marlen belegten, analog zum Standardbereich, Platz 8.

Zwischen, bzw. nach den Turnieren der AK bis 13 Jahre folgte der Breitensportwettbewerb der AK ab 20 Jahren. Auch hier wurde Standard und Latein getanzt. In dieser Altersklasse gingen 5 Paare im Standard- und 4 Paare im Lateinbereich an den Start. In beiden Disziplinen ging der Sieg in die Tschechische Republik. Petr Macek und Alice Mackova konnten sich mit allen Einsen souverän gegen die Konkurrenz durchsetzen. Platz 2 im Standardbereich ging an Andrzej Olejnik/ Sibylle Hepper vom TSC Brilliant Bautzen. Den 3. Platz in der Standardsektion belegten Norbert und Christine Noack vom TSC Sängerstadt Finsterwalde. Im Lateinbereich erreichten Norbert und Christine Noack den 2. Platz vor Thomas und Solveig Hartwig vom TC Rot-Gold Meißen.

Die guten Leistungen aller Paare machen Hoffnung. Vielleicht entschließt sich ja doch das ein oder andere Paar dazu, schon bald ein DTV-Startbuch bzw. eine ID-Karte zu beantragen. Wir würden uns freuen.

Neben den Wettbewerben im Bereich des Breitensports gab es auch einige Sportturniere der Senioren II im Bereich Standard zu bestaunen. Alle Klassen von D bis A waren vertreten und – besser als bei so manchem Jugend- oder Hauptgruppenturnier – mit 6 (D, C, A) bzw. 8 (B) Startern auch gut gefüllt.

Die SEN II D eröffnete das Turnier. Im Feld der 6 Starter sicherten sich Friedemann Mehlhose/Barbara Lausch aus Freiberg vor Karsten und Grit Stillger vom TC Saphir Chemnitz und Dr. Jasper und Cordula Wieck aus Berlin den ersten Platz und damit den Pokal dieser Klasse.

In der SEN II C gingen ebenfalls 6 Paare an den Start. Andreas und Kriemhild Barth erreichten für den TSC Excelsior e.V. einen guten 4. Platz. Nur eine Platzziffer trennte sie vom heiß begehrten Treppchenplatz. Ein Quäntchen mehr Glück wünschen wir beim nächsten Mal. Nichtsdestotroz herzlichen Glückwunsch zu der guten Leistung und der erreichten Platzierung. Der Sieg in dieser Klasse ging hochverdient an Uwe und Simone Heß aus Berlin vor Alexander und Ines Wahl ebenfalls aus Berlin und Christian und Barbara Binder aus Chemnitz:

Das nächste Turnier des Tages war das der SEN II B Standard. Als noch frische Aufsteiger wagten sich Frank und Sabine Löwe an den Start und erreichten auch prompt das Finale. Dort zeigten die beiden eine prima Endrunde und beendeten das Turnier insgesamt auf Platz 6.  Glückwunsch zu der guten Leistung! Den Sieg in dieser Startklasse erkämpften sich souverän Simone und Jürgen Kutz aus Berlin vor Michael Riedl/Barbara Janauschek aus München und Dr. Andreas und Petra Ehrlich ausDresden.

Als letztes Turnierereignis des Tages folgte die SEN II A. Hier gingen Olaf und Heike Grahn für unseren Verein an den Start. In dem nationalen Starterfeld aus fast allen Teilen der Bundesrepublik erkämpften sich die beiden dann einen hervorragenden ersten Platz. Die Freude bei der Verkündung des Siegers war den beiden sichtlich anzusehen. Und auch wenn der Saal am späten Nachmittag nicht mehr so gut gefüllt war wie noch ein paar Stunden zuvor, freute man sich mit den Siegern. Den 2. Platz in der SEN II A ging nach Nürnberg an Stefan und Rita Mandel aus Nürnberg. Platz 3 erreichten Torsten und Astrid Chemik aus Finsterwalde.

Wir bedanken uns bei unserem neuen Turnierleiter Tom Henschel, allen Turnierteilnehmern, Wertungsrichtern, Helfern, Gästen, sowie dem Gastronomieteam des Gasthofs Laußnitzer Hof und freuen uns auf ein Wiedersehen bei der nächsten Veranstaltung.

P.S.: Bevor wir es vergessen: nicht nur in Laußnitz wurde das Tanzbein geschwungen. Auch beim Kinder- und Jugendsportturnier des TSZ Dresden e.V. waren Paare unseres Vereins am Start. Und wie! Wir gratulieren Bruno Skoda und Kassandra Große zum Sieg in der JUN II C Latein. Weiter so!

 

Zusammenfassung der clubinternen Ergebnisse vom 25.04.:

Laußnitz:

BSW AK bis 13 Jahre

STD     Eric Meyer und Alina Kopec                          5./9

STD     Elias Gerstner und Lea-Marlen Ringl             8./9

LAT     Eric Meyer und Alina Kopec                            6./9

LAT     Elias Gerstner und Lea-Marlen Ringl              8./9

SEN II C      Dr. Andreas und Dr. Kriemhild Barth       4./6

SEN II B       Frank und Sabine Löwe                          6./8

SEN II A       Olaf und Heike Grahn                             1./6

TSZ Dresden: 

JUN II C        LAT     Bruno Skoda und Kassandra Große         1./

Wir gratulieren allen Paaren zu den erreichten Platzierungen, Punkten und Ergebnisse.

Ein langes und erfolgreiches Turnierwochenende geht zu Ende! 21./22.03.

22. März 2015 in Artikel, Ergebnisse

Zunächst fanden am 21.03.2015 die Deutsche Meisterschaft der HGR S Latein statt. Zwei  Paare begaben sich auf den Weg nach Mühlheim an der Ruhr. Mit wenig Erwartung ging man heran, da dieses Feld mit Paaren wie Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska,  Pavel Pasechnik/Marta Arndt oder Timur Imametdinov/Nina Bezzubova oder vielen Weiteren ein enormes Leistungspotential erwarten lies.

Leider war für Phil und Annika nach der Vorrunde Schluss. Bemerkenswert jedoch, dass die Beiden sich bereits nach ihrem ersten gemeinsamen Turnier sich dieser Konkurrenz gestellt haben. Hut ab für den Mut, die gute Leistung und weiter so!Ihre Vereinskameraden Erik und Julia konnten sich in die Runde der Top 48 vorarbeiten und errangen letztlich einen hervorragenden 39.-41. Platz und konnten damit die Deutschlandpokalsieger (HGR II) von 2014 hinter sich lassen.

Nicht nur auf nationaler Ebene ging es heiß her, auch bei den sächsischen Landesmeisterschaften der Senioren II bzw. dem sächsischen Seniorenwochenende in Radebeul war der Excelsior sehr erfolgreich. Die Neuzusammenstellung Alex und Annett holten bei ihrem Debüt in der Senioren I A Klasse auf Anhieb gegen äußerst starke Konkurrenz den Sieg nach Hause. Denn die Siegesserie eines Paares aus Halle von 18 Siegen in Folge war damit beendet.
Olaf und Heike verfehlten die Medaillenränge nur knapp und ertanzten sich Platz 4. Leider hatten die Beiden dabei offenbar zu viele Körner gelassen, denn bei der Landesmeisterschaft in der II A 30 Minuten später lief es leider gar nicht nach Plan. Am Sonntag rehabilitierten sich die beiden mit Bronze in I A und II A und hatten nur den Landesmeister vor sich …
Als Sieger der Senioren I A tanzten Alex und Annett  in der S-Klasse mit und konnten ihren Vereinskameraden Pia und Lars sogar ein paar Einsen streitig machen. Tolles Excelsiordoppel der beiden Paare!
Am 22.3. bekamen es Alex und Annett mit dem tschechischen Vizemeister Senioren II zu tun, der gemäß Klasseneinteilung noch A-Klasse starten darf.
Ergebnis: Silber für Alex und Annett mit leichtem Goldanteil gegen ein Paar, was dort am Ende auch in der S-Klasse alles in Grund und Boden getanzt hat.

Auch in der Senioren III B Klasse können wir stolz auf unsere Paare sein. Mit dabei Schückels. Sie ertanzten sich Samstag die Bronzemedaille und damit eine ersehnte Platzierung. Dafür gab es glatt Freudentränen und eine Umarmung für Uli als Turnierleiter von Angela. Da hat sich doch das harte Training ausgezahlt! Herzlichen Glückwunsch!

Am Samstag war es für Löwes und Barths etwas durchwachsen, Frank und Sabine Bronze in der III C. Andreas Barth musste wegen der Gesundheit überhaupt um den Start bangen.

Sonntag war aber ein (Löwe)ntag. Sie stellten sich einem Turniermarathon und steigerten sich von Turnier zu Turnier! In der Senioren II C konnten sie mit einem beachtlichen 5. Platz von 17.Paaren die letzte Platzierung ertanzen. Nicht genug, in der Senioren III C hatten sie vorher schon gewonnen und damit war der Aufstieg in die B-Klasse geschafft. In der neuen Klasse SEN III B holten sie gleich noch einmal Bronze, Schückels wurden fünfte. So kann man das Wochenende ausklingen lassen!

Unser Juniorenpaar Bruno und Kassandra bewegte sich erfolgreich auf dem bayerischen Parkett und erlangte in einem kombiniertem Standardturnier mit der Junioren I und II B-Klasse den Sieg in der Junioren I B und einen guten 4.Platz in der Junioren I C Lateinklasse. Herzlichen Glückwunsch euch Beiden!

Auch bei den Profis ging es heiß her: die Deutsche Meisterschaft im Kürtanzen stand an. Deshalb musste Jenny als Betreuerin bei der LM in Radebeul leider auch früh weg…

Jenny und Jonatan verfehlten die Medaille nur knapp. Aber trotzdem beachtliche Leistung von den beiden, welche nun für Dresden starten. Herzlichen Glückwunsch für Platz 4 und viel Erfolg bei eurem nächstem Ziel: der Deutschen Meisterschaft über zehn Tänze!

image-1 image-2 image-3 imageimage-4 image-5

Laußnitzer Frühlingsball 2014

13. April 2014 in Artikel, Ergebnisse

Ergebnisse Laußnitzer Frühlingsball am 12.04.2014 in Laußnitz

Bambini Latein 15 Paare Gesamtergebnis
Bambini Standard 11 Paare Gesamtergebnis
Clubmeisterschaft Excelsior 6 Paare Gesamtergebnis
Senioren I D Standard 3 Paare Gesamtergebnis
Senioren II D Standard 6 Paare Gesamtergebnis
Senioren I C Standard 6 Paare Gesamtergebnis
Senioren II C Standard 11 Paare Gesamtergebnis

Traditionsveranstaltung gut besucht

Da es diese Veranstaltung inzwischen acht Jahre gibt, kann man sicher von Tradition sprechen. Letztes Jahr fielen die Turniere aus, weil das Experiment mit den angebotenen Freizeit-Tanzwettbewerben schief gegangen war. Das uns die Bambinis treu geblieben sind, beweisen die Starterfelder, die in Laußnitz in diesem Altersbereich bisher immer hoch waren. Die Qualität konnte sich ebenso sehen lassen. Kein Paar aus Dresden war in den A-Finals zu finden, weil viele starke Paare mit einem weiten Anreiseweg nach Laußnitz kamen.

Es gab keine einzige Turnierabsage, das ist bemerkenswert selten. Im Gegenteil: einige Paare gesellten sich spontan hinzu und durch 2 Aufsteiger bei den Senioren und einige Zusatz- Doppelstarts der Senioren war die Osterhasen- und Glückskäfer- Begrüßungsgeschenk-Reserve restlos verbraucht.

Ina Trodler ist schon eine erfahrene Häsin, was die Abwicklung von Turnieren angeht. Und doch war in Laußnitz ihr erstes Mal …
… als Beisitzerin eines Turniers.

Der Ball Abends war restlos ausverkauft. Es hat sich bei den eingefleischten Tänzern der Region inzwischen herum gesprochen, dass der Laußnitzer Frühlingsball reichlich Gelegenheit und gute Bedingungen zum Tanzen bietet. Für den Eintrittspreis von 10 € bekommen die Zuschauer mit Dietrich Rupp einen erstklassigen Moderator und viel kurzweiliges Show-Programm geboten. Die diesjährigen Leckerbissen waren die Deutschlandpokal-Sieger im Jump Style und der Tango Fuego, ein Tanz-Ballett-Choreografie von Annika Röhl & Phil Schwarick.

Artikel LM Senioren Oschatz 2013

7. September 2013 in Pressemitteilungen

Die örtliche Presse veröffentlichte im Lokalteil der sächsischen Zeitung den folgenden Artikel, der zumindest drei unserer vier LM-Teilnehmer namentlich und zwei der vier Teilnehmer im Bild festhält.

Hier der Text.

44. Sportturnier

11. März 2012 in Ergebnisse

Ergebnisse 44. Sportturnier am 11.03.2012 in Dresden

Weiterlesen →

3. BSW Tanz in den Frühling Laußnitz 2011 & 5. Laußnitzer Frühlingsball

16. April 2011 in Ergebnisse

Ergebnisse Breitensportwettbewerb Tanz in den Frühling am 16.04.2011 in Laußnitz

Weiterlesen →

41. Sportturnier

30. Juni 2010 in Ergebnisse

Ergebnisse 41. Sportturnier am 13.06.2010 in Dresden

Weiterlesen →

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen