Du durchsuchst das Archiv für Landesmeisterschaft Archives | TSC Excelsior Dresden.

Landesmeisterschaft Standard – ein medaillenreiches Wochenende

16. September 2019 in Allgemein, Artikel, Ergebnisse

Die Ausgangslage:
Es ist Spätsommer. Die Blätter an den Bäumen wechseln langsam ihre Farben und die Sonne beginnt ihren Untergang etwas früher als noch vor ein paar Wochen. Traditionell findet in jedem Jahr zu dieser Zeit auch die Landesmeisterschaft im Bereich der Standardtänze statt. So auch in diesem Jahr. Erneut wurden die Meisterschaften vom TSZ Dresden ausgerichtet. Auch in diesem Jahr war die Börse in Coswig Austragungsort.

Das Starterfeld:
Die Vorzeichen waren gut. Die 13 gemeldeten Paare des TSC gingen in 24 Turnieren (verteilt über zwei Tage) an den Start. Alle Paare hatten in den vergangenen Wochen nochmals extra-Trainingseinheiten mit dem Fokus auf Kondition und Choreographie absolviert. Zudem hatten Jenny und Jonatan die Paare im Rahmen des Vorbereitungscamps nochmals hinsichtlich technische Details „geschliffen“. Während es für einige Paare die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft war strahlten andere die reinste Routine aus und wussten worauf sie sich konzentireren mussten.

Die Leistungen:
Insgesamt dürfen alle Paare mit ihren Leistungen am vergangenen Wochenende sehr zufrieden sein. Bis auf wenige Ausnahmen bestätigte Jenny das sich alle Turnierteilnehmer/innen im Vergleich zu ihren Trainingsleistungen gesteigert hatten. Entsprechend durfte sich der Verein auch über eine Vielzahl an Medaillen freuen. Am Ende des Wochenendes hatten die Paare des TSC insgesamt 10 Medaillen gesammelt. Keine schlechte Bilanz. Einzig die geschrumpfte Teilnehmerzahl sollte ein wenig zu Denken geben.

Überflieger des Wochenendes:
Steve und Antonia! Beide setzten die Erfolgsserie des Jahres 2019 fort. Nach einem souveränen Start in das Turnier der HGR B Standard in welchem beide den 2. Platz der Gesamtwertung – sie mussten sich nur einem Berliner Paar geschlagen geben – und damit den sächsischen Landesmeistertitel gewannen nutzten Sie die Chance zum Aufstieg. Eine gute Idee wie sich zeigen sollte: auch in der Hauptgruppe II A konnten sich beide behaupten und sammelten sogleich den nächsten Meistertitel ein. Nach bereits 5 getanzten Runden wagten Sie sich schließlich auch noch in der Hauptgruppe A an den Start. In dem enorm starken Feld erreichten Sie zwar nicht das Finale sondern „nur“ den 9. Platz, dennoch kann man beiden zu dieser grandiosen Tagesleistung nur gratulieren!

Die Weltmeister:
Auch als Weltmeister darf man bei der eigenen Landesmeisterschaft nicht fehlen. Entsprechend gingen Erik & Julia ebenfalls am Samstag in der SEN I S an den Start. In gewohnt souveräner Weise zeigten die beiden Tanzsport der Extraklasse und ernteten dafür viel Szenenapplaus. Am Ende des Turniers durften sich beide entsprechend auch über die sächsische Goldmedaille freuen. Insgesamt handelt es sich übrigens (disziplinübergreifend) um die 22. Goldmedaille bei Landesmeisterschaften für die zwei Ausnahmesportler.

Ergebnisübersicht: (Gesamtwertung/sächsische Landeswertung)

Samstag, 14.09.:
HGR D (16 Paare)
Geruk, Kirill / Schenker, Jasmin – 9.
Buchtal, Max / Schenker, Rosheen – 10.
Golde, Jacob / Böhmichen, Alexa – 11.

HGR B (14 Paare)
Hädicke, Steve / Adam, Antonia – 2./1.
Parascandola, Simon Joseph / Friedrich, Gina Denise – 4./3.
Markowski, Sebastian / Vogl, Marah Grit – 7./5.
Hielscher, Franz / Kobisch, Livia – 12./8.

HGR A (9 Paare)
Hädicke, Steve / Adam, Antonia – 9./8.

HGR II A (3 Paare)
Hädicke, Steve / Adam, Antonia – 1.

HGR II S (3 Paare)
Kretzschmar, Lars / Hentschel, Pia – 3.

SEN III B (12 Paare)
Barth, Andreas Dr. / Barth, Kriemhild Dr. – 9.

SEN III A (9 Paare)
Löwe, Frank / Löwe, Sabine – 9.

SEN I S (6 Paare)
Heyden, Erik / Luckow, Julia – 1.

Kretzschmar, Lars / Hentschel, Pia – 6.

Sonntag, 15.09.:

Kin I/II D (3 Paare)
Krotmann, Anthony / Bühn, Johanna – 1.
Wolf, Leonardo / Koch, Emma – 3.

JUN I D (7 Paare)
Krotmann, Anthony / Bühn, Johanna – 1.
Wolf, Leonardo / Koch, Emma – 5.
Krotmann, Richard / Warschat, Julie – 7.

Jun II D Std (7 Paare)
Krotmann, Richard / Warschat, Julie – 7.

Jug D Std (9 Paare)
Geruk, Kirill / Schenker, Jasmin – 4.
Buchtal, Max / Schenker, Kosheen – 5.
Golde, Jacob / Böhmichen, Alexa – 6.

Jug B Std (4 Paare)
Parascandola, Simon Joseph / Friedrich, Gina Denise – 1.

Sen IV A Std (3 Paare)
Luther, Wolfgang / Luther, Beate – 1.

Wir gratulieren allen Paaren herzlich zu den erzielten Ergebnissen!

Endspurt zur Landesmeisterschaft

25. August 2019 in Allgemein, Artikel

Ein tanzsportliches Highlight jagt das andere. Schon wieder werfen große Ereignisse ihren Schatten voraus. In gerade einmal drei Wochen ist es soweit: die Landesmeisterschaften Standard stehen vor der Tür. Entsprechend war bzw. ist es an der Zeit die letzten Reserven zu mobilisieren und das Trainingspensum nochmals zu intensivieren. Denn Vorbereitung ist bekanntlich alles und so nutzten unsere Standard-Turniertänzer das Wochenende trotz der heißen Temperaturen für das Training.

Unter der Leitung von Jenny und Jonatan fand bereits am Samstag eine gemeinsame Practice mit dem TSK Residenz Dresden statt. Tanzen ohne Partner, auf kleiner Fläche und Präsentationsrunden standen genauso auf der Tagesordnung wie ein Techniktraining. Auch das von allen Tänzer_innen geliebte Konditionstraining in Form von „Endrunden“ durfte nicht fehlen.

Nach diesem schon „heißen Samstag“ ging es am Sonntag ebenso sportlich weiter. Jenny und Jonathan begrüßten die Teilnehmer_innen am späten Samstagvormittag mit einer schweißtreibenden Erwärmung und stimmten die Paare so auf die nächsten 5 Stunden ein. Den Gesichtern nach zu urteilen spielte der/die Ein oder Andere nach der absolvierten Krafteinheit mit dem Gedanken sich doch noch schnell aus dem Staub zu machen. Daraus wurde jedoch nichts. In den folgenden Stunden wurden unsere Paare an ihre Grenzen gebracht. Die Schwerpunkte des Trainings lagen dabei auf Körperaufbau, Haltung und Beinarbeit. Zum Abschluss durften alle das neu Erlernte in einer Finalrunde präsentieren. Natürlich handelte es sich dabei um ein besonderes Finale: eines mit Überlänge.

Auch wenn einige Tänzer_innen in den kommenden Tagen Dank des zu erwartenden Muskelkaters wohl noch öfter schmerzlich an das zurückliegende Wochenende erinnert werden, zeigten sich Jenny und Jonatan sehr zufrieden mit dem Training und den erzielten Verbesserungen.

Danke an J&J für eure Zeit, Geduld, viel Motivation und dafür dass ihr uns wieder ein Stück besser gemacht habt.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen