Positive Energien bei Wiedereinstieg

26. Juni 2021 in Allgemein

Latin Star Cup als erstes Turnier in Sachsen

Ungewohnter Glanz war am 26. Juni in unserem Tanzbodensaal zu sehen. Der Saal mit schwarzem Boden und grauen Wänden bekommt sonst nur selten farbenfrohe Kleider zu sehen, die ab der B-Klasse auch noch beginnen zu funkeln. Aufgrund seiner Größe von 300qm eignete er sich aber perfekt als Austragungsort für unseren Latin Star Cup. Mit diesem Wettbewerb, hat der Verein sein erstes offizielles Tanzturnier in dem seit 2018 neu bewohnten Vereinsheim ausgerichtet.
Ziel war es, vor allem den unteren Startklassen wieder einen Wettkampf zu bieten, sie dafür zu begeistern und weiterhin nach langer Pause zu motivieren.
Mit Erfolg, wie man bereits in den ersten Turnieren des Tages sehen konnte.
Die wenig zugelassenen Zuschauer konnten viel positive Energie, eine gute mentale Einstellung und pure Freude ab der ersten Runde bei den Paaren beobachten. Daheimgebliebene konnten sich das Turnier im Livestream ansehen.


Den Pokal in Dresden zu halten schafften beim Heimturnier drei Paare.
In der Kinder D waren das Aryandes und Alexandra, in der Junioren C Anthony und Johanna und in der Hauptgruppe D Eric und Josi. Zuletzt genannte tanzten an diesem Tag ihr erstes gemeinsames Lateinturnier für den Verein.

In der Hauptgruppe B – dem letzten Turnier des Excelsior Sternepokal – erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt. Die wenigen Zuschauer gaben ihr bestes, um die Fehlenden zu kompensieren. Auch die Paare selbst gaben viel für eine gute Atmosphäre. Als einziges Turnier, startete die B-Klasse mit einer Präsentationsrunde, wo sich die Paare trotz Wettkampf gegenseitig viel Respekt zollten und anfeuerten.

Wie Gewinner sahen aber an diesem Tag alle Teilnehmer aus. Die Freude über den Wiedereinstieg in das Turniergeschäft überwog in allen Bereichen.

Ergebnisse des Turniers:

https://excelsior-dresden.de/wp-content/ergebnisse/2021/Excelsior_StarCup_2021/index.html

Excelsior-Kaderpaare sammeln international Erfahrung

Bereits eine Woche zuvor erlebten Moritz & Camilla und Vincenz & Annalena ähnlich positive Energien.
Als Team Sachsen starteten sie beim Turnier in Verona. Für beide Paare waren es die ersten internationalen Turniere. Trotz italienischer Flächendominanz konnten sie sich sowohl im WDSF als auch im A-Turnier gute Platzierungen ertanzen.

WDSF-Turnier
Vincenz/Annalena: Platz 75
Moritz/Camilla: Platz 87

Turnier A-Klasse
Vincenz/Annalena: Platz 29
Moritz/Camilla: Platz 30

Link zum Artikel vom LTV-Sachsen

Moritz & Camilla in Verona
Team Sachsen (Quelle: faszination-tanzen.de)

Der Kommentarbereich ist geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind zugelassen.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen