Die besondere Geschenkidee: Turnier for Two

24. Dezember 2020 in Allgemein

Dass das Jahr 2020 speziell war, kann man in den derzeit in zahlreichen Rückblicken ausgiebig lesen. Das Wort des Jahres 2020 werde ich deshalb hier ausnahmsweise mal nicht verwenden.

Ich formuliere es so:
In speziellen Zeiten sind besonders gute Ideen gefragt.
Und eine besonders gute Idee möchte ich hier gern vorstellen.

Durch diese gute Idee haben sich Leni & Annalena selbst beschenkt und ihrer Trainerin Annika ein besonders schönes Geschenk bereitet.
Ich hatte das Glück die „Vollversion“ des hier veröffentlichten „Trailers“ sehen zu dürfen. Nachdem mir an einigen Stellen die Augen feucht wurden, waren mir zwei Dinge klar:

  1. die Vollversion ist dann doch zu „privat“ für das „www“
  2. Bei Annika ist das Augenwasser garantiert in Strömen geflossen …

Rückblick:
Dass Leni & Annalena nicht beim Deutschlandpokal 2019 in Dorsten tanzen durften, verdient nur ein Prädikat: tragisch.
Die beiden gehörten zu den Top 12. Rechenpech und aus meiner Sicht verbesserungswürdige Qualifikationsregeln sorgten dafür, dass am Ende Startplätze beim Deutschlandpokal leer blieben.

Das ist sicher Ansporn gewesen, 2020 alles auf eine Karte zu setzen. Damit sich das nicht wiederholt, wenn der Deutschlandpokal in der eigenen Stadt ausgetragen wird.

Aber diesmal hat es leider gar keinen Deutschlandpokal gegeben. Diese Idee ist deshalb um so schöner und deshalb als Mutmacher einer Veröffentlichung wert.

Bevor Gerüchte entstehen:
Der Filmdreh war völlig regelkonform nach Infektionsschutzgesetz vor dem „Lockdown“.
Er fand nicht am „Originalschauplatz“ Energieverbund Arena, sondern daneben in der BallsportARENA statt. Noch eine schöne Halle für Tanzturniere, wovon wir in Dresden glücklicherweise einige haben.

Zum Schluss ein großes DANKESCHÖN an die Macher von DONIC-Arts. Hinter diesem Kunstwort – gebildet aus den Namen Donath und Nicolaus – stehen zwei tanzverrückte Elternpaare.
Die ihr „Vitamin B“ für die perfekte Halle und die passende Technik genutzt haben. Um ihren Töchtern, der Trainerin und natürlich auch der Familie selbst dieses Happy-End der besonderen Art zu ermöglichen.

Fazit:
Wenn das Turnier schon ausfällt, dann müssen wir das Turnier eben selbst auf die Beine stellen.
Falls es 2021 – warum auch immer – vielleicht wieder nichts wird. Wir wissen jetzt, wo Talente für alternative Organisationsformen zu finden sind 😉

Turnier for Two: Leni & Annalena

Der Kommentarbereich ist geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind zugelassen.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen