GOC 2018

17. August 2018 in Allgemein

Zu den diesjährigen German Open Championships, welche letzte Woche (7.-11.8) in Stuttgart stattfanden, haben sich drei Paare unseres Vereins auf den Weg gemacht. Den Anfang machten Moritz Büttner und Emily Matthies am vergangenen Dienstag  im Weltranglistenturnier der Jugend Standard (144 Paare). Hier schlugen sich die beiden wacker im sehr starken internationalen Feld und belegten Platz 131.

Cornelia Buettner's portrait.

Foto: Cornelia Büttner

Am Mittwoch stellten sich Moritz und Emily dann der internationalen Konkurrenz im Lateinturnier der Jugend (174 Paare). Auch hier konnten sie zwölf Paare hinter sich lassen und ertanzten sich den 161–162. Platz. Ebenfalls ins Turniergeschehen stiegen unsere doppelten Deutschen Meister Erik Heyden und Julia Luckow mit ein, welche im Turnier der Senioren I Standard (105 Paare) an den Start gingen. Hier verpassten sie leider den Einzug in die 24er Runde und belegten den Anschlussplatz 26-28.

TSC Excelsior Dresden e.V.'s portrait.

Copyright: GERMAN OPEN CHAMPIONSHIPS Tanz Event Management GmbH

Der Donnerstag gehörte Hilmar und Jana Schröter, welche sich ebenfalls im internationalen Feld beweisen wollten, nämlich im WDSF Open Turnier der Senioren II Latein (76 Paare). Dabei ließen sie 6 Paare hinter sich und kamen auf den geteilten 69./70. Platz.

Foto: Hilmar Schröter

Am Freitag dann starteten Moritz und Emily im Turnier der Hauptgruppe B Standard (20 Paare). Hier zogen sie in das Finale ein und tanzten sich auf das Siegertreppchen, wo sie die Silbermedaille für den 2. Platz entgegen nehmen durften. 🥈🎉.

Foto: Camilla Kroggel

Am Samstag und damit letzten Tag der GOC gingen Moritz und Emily zum vierten Mal an den Start und maßen sich erneut mit der internationalen Konkurrenz im Turnier der Jugend Kombination (69 Paare!). Dabei ließen Sie 8 Paare hinter sich und erreichten Platz 61. Der krönende Höhepunkt des Tages war das Weltranglistenturnier der Senioren I Latein (55 Paare). Hier traten Erik und Julia als amtierende Deutsche Meister zusammen mit den nationalen und internationalen Toppaaren an. Als einziges Paar ohne Sternchen mussten sie von der ersten Runde an tanzen und zogen mit einer super Leistung in das Finale ein, wo sie sich den 5. Platz ertanzten. Dabei ließen sie diesmal u.a. ihre „Vorgänger“ und langjährigen deutschen Meister der Senioren Latein Andreas Hoffmann und Isabell Krüger hinter sich! Mit diesem tollen Ergebnis ziehen die beiden in die Top 10 der Weltrangliste ein und sind bestens gewappnet für die anstehenden Weltmeisterschaften im Oktober in Miami.

TSC Excelsior Dresden e.V.'s portrait.

Foto: Camilla Kroggel

Wir gratulieren allen unseren Paaren ganz herzlich zu ihren erbrachten Leistungen und ertanzten Ergebnissen.

Der Kommentarbereich ist geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind zugelassen.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen