Blaues Band der Spree Berlin & Ostermarathon Braunschweig

4. April 2018 in Allgemein

Traditionell finden über das Osterwochenende zwei Großturniere statt: Das Blaue Band der Spree in Berlin für die Hauptgruppen- und Seniorenklassen und der Ostermarathon in Braunschweig für die Kinder- und Jugendklassen. Aufgrund zahlreicher Verletzungen, Krankheiten, Paartrennungen und -neuzusammstellungen sind in diesem Jahr weniger Tänzer unseres Vereins über Ostern an den Start gegangen. Insgesamt haben sich 7 Paare nach Berlin und zwei nach Braunschweig auf den Weg gemacht. Hier sind nun die Highlights des vergangenen Wochenendes:

Am Karfreitag tanzten Moritz Büttner und Emily Matthies in Braunschweig in der Jugend A Latein (18 Paare) und verpassten mit dem Anschlussplatz 8 nur knapp das Finale. Simon Parascandola und Gina Denise Friedrich gingen in der Jugend B Latein (27 Paare) an den Start. Hier zogen sie in die erste Zwischenrunde ein und belegten ebenfalls einen Anschlussplatz, in diesem Fall Platz 13 zum Semifinale.

Am Ostersamstag steigerten sich Simon und Gina nochmal und zogen hier in das Finale der Jugend B Latein (30 Paare) ein und belegten dort den 5. Platz. Moritz und Emily tanzten das Ranglistenturnier der Jugend A Latein (57 Paare) und kamen hier auf den 39.-41. Platz.

In Berlin erreichten jeweils die erste Zwischenrunde Eric und Lissy Tille (Hauptgruppe II A Standard, 25 Paare, Platz 16) und Max Dreßler und Sabine Scheibe (Hauptgruppe D Standard, 64 Paare, Platz 42-45).

Ebenfalls die 1. ZR erreichten Alexander Barthel und Annett Neumann im Weltranglistenturnier der Senioren I Standard (89 Paare, Platz 49). Im gleichen Turnier tanzten sich Lars Kretzschmar und Pia Hentschel in die 24er Runde und dort auf den 21.-22. Platz. Für Erik Heyden und Julia Luckow ging es noch weiter nach vorne ins Semifinale und dort auf den Anschlussplatz 7 zum Finale.

Am Ostersonntag beschlossen Moritz und Emily den Ausflug nach Braunschweig zum Ostermarathon mit dem Gewinn der Silbermedaille in der Jugend B Standard (20 Paare).

In Berlin tanzten sich wie am Vortag in Standard Eric und Lissy in die 1. ZR der Hauptgruppe II A Latein (25 Paare) und dort auf den Anschlussplatz 14 zum Semifinale.

Erik und Julia beendeten den Turniertag mit einem Sieg in der Senioren I S Latein (7 Paare) mit allen Bestnoten.

Wir gratulieren allen Paaren ganz herzlich zu ihren Leistungen und Ergebnissen und freuen uns schon auf das nächste Großturnier in einem Monat in Frankfurt am Main zu Hessen Tanzt!

Der Kommentarbereich ist geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind zugelassen.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen