Landesmeisterschaften Latein 2018

4. Februar 2018 in Allgemein, Artikel, Ergebnisse

Die diesjährigen Landesmeisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen fanden, wie schon die vorangegangenen Standardmeisterschaften, in der Börse in Coswig statt. Neben unseren Tänzern waren auch wieder viele Unterstützer mit angereist, um erstgenannte lautstark zu unterstützen.

Den Anfang machten die Paare der Hauptgruppen- und Seniorenklassen am Samstag:

Im Turnier der Hauptgruppe D Latein (11 Paare) gingen drei unserer Paare an den Start. Leider kamen Georg Papke und Kristin Jäschke sowie Arne Fischer-Bühner und Liz Leutner nicht über die Vorrunde hinaus und teilten sich den 10.-11. Platz. Ins Finale zogen Matthias Geyer und Elisa Darr ein und belegten hier den 5. Platz. In ihrer „eigentlichen“ Startgruppe, der Hauptgruppe II D (6 Paare), ging es für die beiden noch einen Platz höher auf den 4.

In der Hauptgruppe C Latein (7 Paare) vertraten uns Franz Hielscher und Anna Marie Fichtl, welche sich den 5. Platz ertanzten.

Die ersten Medaillen des Tages holten Josef Vlcek und Antonia Adam mit ihrem Sieg in der Hauptgruppe II B (3 Paare). Da hier nur 2 sächsische Paare am Start waren, gab es aber in dieser Klasse leider nicht die obligatorische Aufstiegsfrage.

Ebenfalls drei Paare unseres Vereins tanzten in der Hauptgruppe B (11 Paare). Steve Hädicke und Stefanie Lasch verpassten leider knapp das Finale und kamen auf den Anschlussplatz 7. Ihr erstes Turnier zusammen tanzten Simon Parascandola und Gina Denise Friedrich und nach nur einem halben Jahr Training zogen sie schon in das Finale ein und belegten Platz 4. Ganz nach oben auf das Siegertreppchen ging es erneut für Josef und Antonia, welche sich mit dem Sieg in dieser Klasse nicht nur ihren zweiten Landesmeistertitel des Tages holten, sondern nach den frisch geänderten Sonderaufstiegsregeln auch in die A-Klasse aufstiegen.

Damit tanzten die beiden auch gleich das nächste Turnier mit, die kombinierte Hauptgruppe II A und S Klasse. In diesem holten sich Josef und Antonia den Vizelandesmeistertitel der Hauptgruppe II A mit einem 4. Platz im Gesamtturnier. Landesmeister in der Klasse wurden Christoph Hanisch und Camilla Kroggel (insgesamt Platz 3). Die Sieger des Turnieres und damit Landesmeister der Hauptgruppe II S waren Erik Heyden und Julia Luckow, welche damit trotz ihres Altersgruppenwechsels ihre siebenjährige Siegesserie fortsetzen.

Alle drei Landesmeisterpaare (Josef&Antonia HGR I&II B, Christoph&Camilla HGR II A, Erik&Julia HGR II S&SEN I S) bei der Siegerehrung der Hauptgruppe II A/S

Zum Abschluss der Tagesveranstaltung ertanzten sich Hilmar und Jana Schröter den 6. Platz in der Senioren II A (7 Paare) und damit den dritten Platz der sächsischen Landeswertung.

In der Abendveranstaltung gingen drei Paare nochmals an den Start. Im sehr starken Feld der kombinierten Hauptgruppe A und S Klasse (9 Paare) landeten diesmal Josef und Antonia, welche damit ihr viertes Turnier an diesem Tag tanzten, mit dem geteilten 7.-8. Platz vor Christoph und Camilla auf Platz 9.

Zum Abschluss gab es noch einmal Gold und einen weiteren Landesmeistertitel für Erik und Julia bei ihrem nationalen Einstand in der Senioren I S (3 Paare) (Auch wenn die Whatsapp Fangemeinde durch den Genuss von etwas „Wässerchen“ ein wenig falsch informiert und erst am nächsten Tag aufgeklärt wurde ;).

 

Der Sonntag begann für unsere Nachwuchspaare, welche alle in der Jugendgruppe starten, erst am frühen Nachmittag:

Den Anfang machten hier wie am Vortag Georg und Kristin, welche in der Jugend D (10 Paare) den Anschlussplatz 7 zum Finale belegten.

Als nächstes gingen Bruno Skoda und Livia Kobisch in der Jugend C (8 Paare) an den Start. Hier zogen die beiden in das Finale ein und erreichten Platz 4.

In der Jugend B (9 Paare) ertanzten sich Simon und Gina wie schon am Tag davor in der Hauptgruppe den 4. Platz. Das ist ein gelungener Einstand in das Turniergeschehen.

Zum Abschluss des zweiten Tages der Landesmeisterschaften gab in der Jugend A (11 Paare) ein weiteres Paar seinen Einstand: Moritz Büttner und Emily Matthies, welche erst seit 2 Monaten miteinander trainieren, erreichten hier den 8. Platz.

Insgesamt waren dies wieder einmal sehr erfolgreiche Landesmeisterschaften für den TSC Excelsior Dresden. 12 Paare vertraten unseren Verein; einige zu ihrem ersten (gemeinsamen) Turnier, andere vielleicht (leider) zu ihrem letzten. In Summe freuen wir uns über 5 Gold-, eine Silber-, und eine Bronzemedaille. Wir gratulieren allen Paaren zu ihren erbrachten Leistungen und erzielten Ergebnissen.

Kommentarbereich ist geschlossen.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen