Lang und erfolgreich zum Zweiten…

29. März 2015 in Artikel, Ergebnisse

Landesmeister der Hauptgruppe A/S: Erik Heyden & Julia Luckow

Landesmeister der Hauptgruppe A/S:
Erik Heyden & Julia Luckow
Foto: Rebecca Schöne

Die Muldentalhalle in Grimma bot die ideale Kulisse für die diesjährige Kombi-Gebietsmeisterschaft Ost am 28. März 2015. Die Allrounder aus Berlin, Brandenburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen nutzen die Gelegenheit, um ihr Talent über 10 Tänze zur Schau zu stellen und sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Moritz Büttner/Cynthia Gardellini sicherten sich den 3. Platz in der sächsischen Landeswertung der Junioren II B. Hut ab, dass Moritz trotz Erkrankung hervorragend durchgehalten hat.
Als einziges C-Paar stellten sich Bruno Skoda/Kassandra Große diesem Turnier. Sie haben sich inmitten der B-Paare gut geschlagen und erreichten in der Landeswertung den 6. Platz.

Bei den „Großen“ in der Hauptgruppe A/S setzten sich unsere neuen Kombi-Landesmeister Erik Heyden/Julia Luckow vor ihren Clubkameraden und neuen Vizelandesmeistern Edward Rupp/Victoria Rupp durch.

Erik durfte an diesem Turniertag seine Multitasking-Fähigkeiten unter Beweis stellen: Als Beauftragter für Lehre des LTVS war er für die Organisation der Wertungsrichter-A-Prüfung zuständig, die parallel zu „seiner“ Gebietsmeisterschaft stattfand, um abends noch an einem Einladungsturnier teilzunehmen. Wenn das kein Einsatz ist 😀

Aber nicht nur in Grimma wurde getanzt.
Auch beim „Frühlingsturnier“ des Tanzsportzentrums Dresden und bei der nunmehr schon traditionsreichen Veranstaltung „Pirna tanzt“, das vom TSC Silberpfeil Pirna ausgerichtet wird und mit hohen Preisgeldern für die Sieger und Platzierten dotiert ist, gab es für unsere Paare Grund zur Freude:

Beim TSZ belegten Georg Langer/Wiebke Weiland in der HGR C Standard den 1., in Latein den 3. Platz.
Ebenso erfolgreich ertanzten sich Edward Rupp/Victoria Rupp am Abend in Pirna den 1. Platz in der HGR A Latein und in Standard den 3. Platz.
Eric Tille/Lissy Stelzner belegten in der HGR B Standard den 2. Platz. (Wenn die Kondition stimmt, dann ist da auch ein erster Platz drin.)

Bruno Skoda/Kassandra Große konnten sich am Sonntag beim TSZ in der JUN I C und JUN II C Latein jeweils über den 3. Platz freuen.

Und es wurde nicht nur erfolgreich getanzt, sondern auch erfolgreich geprüft:
Jenny Singh-Müller hat nun ihre Trainer-C-Lizenz in der Tasche und Jonatan Rodriguez Perez darf künftig A-Klassen werten.

Herzlichen Glückwunsch zu allen Erfolgen des Wochenendes!

0 Antworten zu Lang und erfolgreich zum Zweiten…

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

30 trackbacks

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen