Du durchsuchst das Archiv für Mai 2014 | TSC Excelsior Dresden.

Hessen tanzt 2014

26. Mai 2014 in Artikel

Eigentlich war dieses Jahr alles besser. Der Bus war sicher gebucht, die Übernachtung stand und das Wetter spielte ebenfalls mit. Es gab keine verspätete Personen und alle standen pünktlich am vereinbarten Treffpunkt – bepackt mit Luftmatratze, Tanzklamotten und Salat. Nur der Bus hatte leichte Verspätung, da er an diesem Tag bereits eine kleine Tour hinter sich hatte.

Unser Busfahrer Robert brachte uns -wie immer- verantwortungsvoll und mit einer sanften Fahrweise in den „Westen“. Die Durchsage, dass wir uns nicht wundern sollen, wenn es mal „ruckelt“, sorgte nur kurz für fragende Blicke. Auch wenn der Stadtbusfahrer erst einmal mit dem Bus und seiner manuellen Schaltung warm werden musste, so ging dies schnell und in gewohnt sicherer Manier vonstatten. Zum sogenannten Zahnriemputzen kam es also gar nicht erst.

Der erste Teil der Salate konnte bereits während der Fahrt genossen werden.  Auch wenn einige -vielleicht aus Angst vor einem Salatkoller- doch noch das Restaurant zur goldenen Möwe vorgezogen haben.

In Frankfurt angekommen, war die Schule schnell gefunden. Dummerweise war die Straße eine „Art“ Sackgasse. Eine enge Strasse, deren Parkverbote grundsätzlich missachtet wurden. Selbst das Eingangstor inkl. Feuerwehrzufahrt war komplett zugeparkt. Während die Mitfahrer mit ihrem Gepäck die Halle in Beschlag nehmen konnten, rauchten draußen die Köpfe, wie man aus dem Wohngebiet wieder heraus manövriert. Zurück; entgegen mehrerer Einbahnstraßen oder Abschleppen lassen. Der Busfahrer hatte das letzte Wort: zurück. Damit entschied er sich für die schnellste, aber wohl schwierigste Variante. Mit Hilfe von drei Einweisern und einigen Schweißperlen ging das Manöver positiv über die Bühne.

Es war noch nicht einmal Samstag, da hatten alle ihre Schlafplätze bezogen, der Bus stand bereits an der Eishalle und die jüngeren Teilnehmer konnten bereits in den Sleep-Modus wechseln.

Am nächsten Morgen konnte die fehlende Küche ganz gut mit den mitgebrachten Haushaltsgeräten kompensiert werden, so dass alle gestärkt den ersten Wettkampftag in Angriff nehmen konnten. 9:30 Uhr ging es los, 22:00 Uhr war es dann auch für die erfolgreichsten Tänzer zu Ende. Eine frisch gegrillte Thüringer Bratwurst, eine reichliche Auswahl an Salaten und ein italienischer Riesenmuffin warteten auf die Teilnehmer. So saßen wir gemütlich beisammen, aßen und tranken und fielen frisch geduscht (mit warmen Wasser!) in die Feldbetten.

Am Sonntagmorgen lief dann alles wie in einem eingespielten Team. Zuerst die „Großen“, dann die „Kleinen“. Letztere verstanden es perfekt eine möglichst lange Dehnung zwischen Weckerklingeln und Aufstehen hinzubekommen. Aber ohne eine gewisse Hektik macht es auch weniger Spaß. So machte sich die gestylte Truppe durch das Wohngebiet zur fußläufig erreichbaren Eisporthalle.

Nachdem die Halle gereinigt und übergeben wurde, folgten die letzten Nachzügler gegen 13 Uhr.

Das Lateinturnier sollte 15 Uhr beginnen. Daraus wurde leider 17 Uhr. An sich nicht schlimm, denn 19:30 Uhr hatten alle Excelsiorianer ihre Leistung abgerufen und gute Ergebnisse erzielt. Und die Rückfahrt hätte wie in den letzten Jahren zur gewohnten Zeit beginnen können. Hätte! Ein Paar wollte es an diesem Tag genau wissen. Und so kam es wie es kommen musste. Die Umkleide war bereits leer und der Excelsiorbus verließ als letzter Bus das Gelände. Aber! Wir hatten es doch noch geschafft einen Hessen-tanzt-Wimpel zu ergattern. Am Ende hieß es Platz 2 für Eddy und Vicky. Nachdem im letzten Jahr gerade noch die Zweistelligkeit im Ergebnis gerettet werden konnte, machten sie dieses Jahr die Schmach mehr als wett.

Zum feiern war den beiden dann aber doch nicht mehr zumute, sie wollten nur noch – verständlicherweise- schlafen. So wie die anderen Teilnehmer auch.

Und so schliefen sie, bis der Reiseleiter sie langsam aus den Träumen zurückholte und der Busfahrer für den künstlichen Sonnenaufgang sorgte.

Bis zum nächsten Jahr am 9. und 10. Mai 2015

Euer „Reiseleiter“

 

 

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen