Du durchsuchst das Archiv für April 2014 | TSC Excelsior Dresden.

Laußnitzer Frühlingsball 2014

13. April 2014 in Artikel, Ergebnisse

Ergebnisse Laußnitzer Frühlingsball am 12.04.2014 in Laußnitz

Bambini Latein 15 Paare Gesamtergebnis
Bambini Standard 11 Paare Gesamtergebnis
Clubmeisterschaft Excelsior 6 Paare Gesamtergebnis
Senioren I D Standard 3 Paare Gesamtergebnis
Senioren II D Standard 6 Paare Gesamtergebnis
Senioren I C Standard 6 Paare Gesamtergebnis
Senioren II C Standard 11 Paare Gesamtergebnis

Traditionsveranstaltung gut besucht

Da es diese Veranstaltung inzwischen acht Jahre gibt, kann man sicher von Tradition sprechen. Letztes Jahr fielen die Turniere aus, weil das Experiment mit den angebotenen Freizeit-Tanzwettbewerben schief gegangen war. Das uns die Bambinis treu geblieben sind, beweisen die Starterfelder, die in Laußnitz in diesem Altersbereich bisher immer hoch waren. Die Qualität konnte sich ebenso sehen lassen. Kein Paar aus Dresden war in den A-Finals zu finden, weil viele starke Paare mit einem weiten Anreiseweg nach Laußnitz kamen.

Es gab keine einzige Turnierabsage, das ist bemerkenswert selten. Im Gegenteil: einige Paare gesellten sich spontan hinzu und durch 2 Aufsteiger bei den Senioren und einige Zusatz- Doppelstarts der Senioren war die Osterhasen- und Glückskäfer- Begrüßungsgeschenk-Reserve restlos verbraucht.

Ina Trodler ist schon eine erfahrene Häsin, was die Abwicklung von Turnieren angeht. Und doch war in Laußnitz ihr erstes Mal …
… als Beisitzerin eines Turniers.

Der Ball Abends war restlos ausverkauft. Es hat sich bei den eingefleischten Tänzern der Region inzwischen herum gesprochen, dass der Laußnitzer Frühlingsball reichlich Gelegenheit und gute Bedingungen zum Tanzen bietet. Für den Eintrittspreis von 10 € bekommen die Zuschauer mit Dietrich Rupp einen erstklassigen Moderator und viel kurzweiliges Show-Programm geboten. Die diesjährigen Leckerbissen waren die Deutschlandpokal-Sieger im Jump Style und der Tango Fuego, ein Tanz-Ballett-Choreografie von Annika Röhl & Phil Schwarick.

Zur Werkzeugleiste springen