Trainingslager im KIEZ Sebnitz

1. Juli 2012 in Artikel

Lang ist es her, dass sich die Turniertänzer des TSC Excelsiors zum gemeinsamen Training fernab des Clubheimes aufmachten. Das  Ziel hieß Sebnitz, wo vor allem drei Tage gemeinsames trainieren auf dem Plan stand. Die wettertechnischen Bedingungen ließen uns mächtig schwitzen, sorgten aber für entspannte Abende.

Bereits Freitagabend fanden die ersten Trainingseinheiten in der Sebnitzer Sporthalle statt. Danach wurden die Zimmer bezogen, gemeinsam gespeist und die übrige Zeit mal ausgiebig für Aktivitäten und Plaudereien fernab des Parketts genutzt. Zur ersten Erwärmung mit Annika sind am Samstagmorgen dann auch die letzten Nachzügler aus der Landeshauptstadt eingetroffen, sei es aus beruflichen Gründen oder anderweitigen Verpflichtungen. Vollständig konnte somit der zweite Tag in Angriff genommen werden. Eine Stunde Erwärmung (Kraft-Ausdauer), drei Stunden Gruppentraining Standard, Mittagessen und Pause, Erwärmung, Lateintraining, Pilates, Lateintraining. Ein straffes und anstrengendes Programm, nicht bloß für die Erwachsenen, sondern auch für die jüngeren Teilnehmer. Dies geschafft, begann der gemütliche Teil des Abends mit Grillen, kleinem Fußballturnier und Salsaparty.

Bei diesem Programm konnte die Nacht nicht lang genug sein. Mit viel Disziplin und Willenskraft ging es deshalb am Sonntagmorgen noch vor dem Frühstück mit Joggen weiter. Danach war der Weg in die Trainingsräume wenigstens nicht mehr so lang. Dafür wurde es ein wenig kuscheliger und wärmer in dem kleinen Saal auf dem Gelände des KIEZ Sebnitz. Es folgten noch einmal eine „annikanische“ Erwärmung und Gruppentraining Standard und Latein. Wessen Muskeln und Knochen nach diesen drei Tagen noch bewegungsfähig waren, der schnallte sich seine Kraxe auf den Rücken und radelte zurück nach Dresden – Respekt.

Zuhause angekommen, war jedem auch noch am Montag klar, wo er das Wochenende verbracht hatte. Aber es hat sich gelohnt und wird mit Sicherheit wiederholt!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen