Hasta la vista, Blanca!

26. November 2011 in Artikel, Pressemitteilungen

Presseartikel zu Blancas olympischer Südamerika-Mission

Bericht von Blanca’s Hasta la vista Party in Dresden

Bevor Blanca Ribas-Turon als Botschafterin der World Dance Sport Federation (WDSF) ihrer Wahlheimat Dresden für 1 Jahr den Rücken kehrt, gab sie am 26. November in Dresden eine Abschiedsparty mit Familie und Freunden, die ihresgleichen sucht!

Die komplette spanische Familie war aus diesem Anlass angereist und konnte bei dieser Gelegenheit Dresden und seinen weltberühmten Striezelmarkt kennenlernen. Aber auch unzählige Freunde, Tänzer und Tänzerinnen aus nah und fern kamen zum TSC Casino Dresden e.V., der seine Räume für diesen Anlass zur Verfügung stellte. Für Speis` und Trank war reichlich gesorgt und alle Gäste haben sich sichtlich wohlgefühlt! Herzlichen Dank dafür!

Natürlich durften die Excelsi´s bei so einem Event nicht fehlen. Denn die haben im Laufe des Abends den Saal gerockt, die Partygäste in Gänsehautattacken, Freudentränen und standing ovation ausbrechen lassen und Blanca so manche Träne der Rührung entlockt …

Es war geballtes Talent auf dem Parkett, welches Blanca in 10 Jahren maßgeblich geformt hat. Zu ausdrucksstarken Tänzern, starken Persönlichkeiten und zu einer Excelsior-Familie.
Zum Auftakt zeigten die Junioren mit ihrem ChaCha, was sie schon drauf haben. Franzi und Eugen tanzten eine traumhafte Rumba, bei der dem Publikum der Atem stockte. Jenny und Markus legten einen spritzigen Quick und einen Jive aufs Parkett – zogen die Zuschauer aber auch mit einer superweichen Waltz-Kür in ihren Bann. Phil und Olga dagegen überraschten mit der Kasatschok-Choreo, die dem Publikum einen kräftigen Bauchmuskelkater bescherte. Dass die Beiden super tanzen können, wissen wir ja auch so:-)

Bevor Blanca unser Erinnerungsgeschenk – einen selbst bestrassten Tanzschuh mit Fotos aller Excelsior-Paare – überreicht bekam, zeigten die Paare, dass die mit ihr vor 5 Jahren einstudierte Choreographie „Samba de Janeiro“ noch sitzt und auch von den „Neuen“ schon perfekt beherrscht wird. Blanca stellte bewundernd fest, dass die Paare jetzt viel mehr Feuer hatten, als vor 5 Jahren! An wem wird das wohl liegen?
Mit gefühlvollen Worten, voller Dankbarkeit und dem ihr eigenen Temperament fand Blanca stets die passenden Worte. Ein bewegender Abend, den man hätte nicht besser planen können!

Publikumslieblinge waren natürlich Blanca und Christoph selbst, die in jedem Showteil in Aktion zu sehen waren. Tango, Waltz und Rumba, Samba, ChaCha auf weltmeisterlichem Niveau und als Krönung die eigens für sie von Oliver Wessel-Therhorn choreographierte Kür zu „Carmen“.

Diese widmete Blanca ihrem leider viel zu früh verstorbenen Trainer OWT. Und natürlich ihrer anwesenden Mutter Carmen, die sich bei Blancas Freundeskreis rührend und in deutscher Sprache für die zehn wertvollen Dresdner Jahre ihrer Tochter bedankte.

Wir können nur sagen, wir haben die Zeit mit Dir genossen und Du wirst uns sehr fehlen!

Adiós y vuelve pronto, Blanca!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen