3. BSW Tanz in den Frühling Laußnitz 2011 & 5. Laußnitzer Frühlingsball

16. April 2011 in Ergebnisse

Ergebnisse Breitensportwettbewerb Tanz in den Frühling am 16.04.2011 in Laußnitz

Bambini bis 13 Jahre Standard 14 Paare Gesamtergebnis
Bambini bis 13 Jahre Latein 17 Paare Gesamtergebnis
Erwachsene 26-40 Jahre Standard 5 Paare Gesamtergebnis
Erwachsene ab 40 Jahre Standard 10 Paare Gesamtergebnis
Erwachsene ab 26 Jahre Latein 8 Paare Gesamtergebnis

Bereits zum 5. Mal wurde der Laußnitzer Frühlingsball durchgeführt. Doch bevor die Ballgäste in eleganter Robe über das Parkett schweben durften, waren die Turniersportler der Junioren und Senioren an der Reihe.
Im Standard-Breitensportwettbewerb gingen 14 Paare aus acht sächischen Vereinen an den Start. Cornelius und Stefanie zeigten sich gut vorbereitet, erreichten das A-Finale und scheiterten nur knapp mit einem 4. Platz am Treppchen. Tolle Leistung!
Was passiert, wenn man das wichtigste Wertungskriterium einhält, zeigten Jan und Sandra. Da alle Tänze in Musik getanzt worden, gab es den 1. Platz im kleinen Finale. In Latein war die Konkurrenz mit 16 Paaren noch stärker. Mit weiterhin fleißigem Training sind bei den nächsten Turnieren noch bessere Platzierungen möglich.
Einen hervorragenden 2. Platz ertanzten sich Cornelius und Stefanie in Latein, wobei sie die beste Rumba des Turniers tanzten.

Für Christoph und Rita Steinmann war das Senioren-Standardturnier die erste Bewährungsprobe. Von fünf gestarteten Paare, belegten sie einen souveränen 3. Platz. Die gleiche Platzierung gab es bei insgesamt 10 startenden Paaren eine Altersklasse höher, sowie den 5. Platz in Latein. Nach nur einem Jahr Training kann man da nur sagen: Herzlichen Glückwunsch! Gleiches gilt für Dr. Andreas und Dr. Kriemhild Barth. Wenn die beiden ihren größten Feind besiegen – die Aufregung – steht hier einem Platzierungsaufstieg nichts mehr im Wege.
Sichtlich zufrieden waren Frank und Sabine Löwe über den 4. PLatz in Standard. Und das können sie auch – weiter so!

Nach einer Pause, in der nicht nur die Saaldekoration, sondern auch der Moderator ausgewechselt wurde (Uli Trodler führte wie gewohnt in ordentlicher Manier durch die Vormittagsveranstaltung), erfolgte die Begrüßung für den 5. Lausitzer Frühlingsball durch Herrn Rupp. Wie immer in einem ausverkauftem Haus. Herr Rupp führte elegant durch das Programm, bei dem es niemanden langweilig wurde. Denn wenn man Rupp´s kennt, weiß man: einfach nur reden ist nicht – selber tanzen und animieren heißt die Devise. So konnten alle Gäste die einstudierte Langsamer Walzer Formation der Breitensportler bewundern, um danach selber wieder das Tanzbein zur Musik von Ronald Kühn zu schwingen. Auch an anderen Tanzstilen konnten sich alle erfreuen: eine Salza Show und die Gardetanzgruppe aus Laußnitz zeigten eindrucksvoll ihr Können, bevor der Abend mit den klassischen Turniertänzen in fließenden Übergängen durch Eddi und Vicki, sowie Julia und Erik abgerundet wurde. Dabei hatten neben dem Moderator drei Gäste das Glück, selbst mit den „Profis“ einen Wiener Walzer tanzen zu dürfen.
Kurz: ein rundum gelungener Abend.

 

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen