Landesmeisterschaft Sachsen Standard Hartha

18. September 2010 in Ergebnisse

168 Starts von 127 Paaren, 4 Excelsior-Landesmeister

hier: alle Ergebnisse

Videobericht der LM Standard 2010 in Hartha

Früh in der Hautgruppe II B drängelten sich gleich zwei Excelsiorianer um den Sieg: Ronny&Laura sowie Uli&Solli. Jeder gewann zwei Tänze und der Wiener Walzer musste es richten. Die zwei „Großen“ Ronny&Laura hatten da die Nase vorn. Die Unglücksraben Uli&Solli kamen zum Trost in die Lokalpresse. Das Turnierprotokoll kam zumindest gleich durcheinander, denn im Papiermüll vom Turnier fand sich eine Urkunde für: Ronny Hormann & Solveig Herrmann, da hat der Urkundenschreiber über ein Jahr Rückstand gehabt…

In der Hauptgruppe B hofften alle auf unser „Kraftwerk“ Daniel, dass er mit Sophia seine einmalige Flächenpräsenz über 3 Runden konditionell durchhält und Landesmeister wird. Fast gelungen, die Silbermedaille war an diesem Tag das Maximum, was die beiden herausholen konnten. Da die Sieger aufgestiegen sind, sind die Beiden nächstes Jahr durch nichts mehr aufzuhalten … 🙂

In der Hauptgruppe II A sollte es endlich einmal klappen für Gleb&Feli, an Ende wurde es aber schon wieder Silber. Schade, aber die beiden revanchierten sich in der Hauptgruppe A, wo sie als vierte den frischgebackenen II A Meister wieder hinter sich ließen und einen Bonus-3. PLatz im Wiener Walzer ertanzten.

In dieser Klasse hätten wir gern das komplette Podium vollständig mit unseren Paaren besetzt, aber ein Paar des Ortsrivalen Residenz mit einer Ex-Excelsior-Dame haben uns die Wertungsrichter dazwischengemogelt. Sehr zum Leidwesen von Eugen&Franzi, die aufs unterste Treppchen mussten. Das Phil&Olga Landesmeister werden, war so bombensicher, Wettbüros hätten einem da garantiert bloß den Einsatz wieder ausgezahlt… Mit allen Einsen war die Sache dann auch geritzt und mit ihrem Spaß am Tanzen wurden Sie dann noch die Publikums-Helden der ganzen Abendveranstaltung.

Genau so bombensicher vorhersagen konnte man den Sieg von Thomas&Melli in der HGR II S. Fazit: 35 Einsen, Thomas ist gerade dieses Jahr alt genug geworden, um den „alteingesessenden“ zu zeigen, wer die nächsten Jahre hier die Spitze bestimmt… 🙂

In der Hauptgruppe S hofften wir, dass Jennys Fuß durchält, damit sie uns mit Markus vielleicht eine schöne Überraschung beschert. Die Hoffnung erfüllte sich nicht, nach dem Tango der Zwischenrunde war Schluss. Phil&Olga wurden laustark angetrieben, damit Sie auch dort ins Finale kommen. Überhaupt schienen die beiden die Einzigen zu sein, die das müde Publikum etwas in Bewegung bringen konnten… Leider wars ein Kreuz zu wenig…, Zeit zum Umziehen für die Lateinshow. Thomas&Melli sowie Sebastian&Ingrid sind ins das Finale eingezogen und kamen dort auf Platz 4 und 5.

Am Sonntag hatten wir eigentlich nur einen wirklichen Trumpf im Ärmel, da uns leider ein paar aussichtsreiche Nachwuchspaare im letzten Jahr abhanden kamen. Die Präsidenten-Enkel Eddy&Vicky… 🙂 Sie hatten sich turniermäßig extra auf diese LM „hingehungert“, immer geplagt von der Sorge, durch Überschreitung der zulässigen Höchstpunktzahl evtl. zu früh aufzusteigen… Die eine Eins, die den Beiden in der Jugend C abhanden kam, war eigentlich schon eine zuviel. Danach gings mit geborgten Frackknöpfen und niegelnagelneuen Präsidenten-B-Choreografien in der B-Klasse munter weiter. Nachdem die Frackknöpfe am Samstag tragisch in einer B-Klassen-Zwischenrunde ausscheiden mussten, konnten sie sich diesmal für ein B-Klassen-Finale qualifizieren. Der vierte Platz dort war sensationell, denn die ersten 3 Paare hatten A-Klassen-Reife und zwei der Paare tanzen nun auch in dieser Klasse.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen