2. BSW Tanz in den Frühling Laußnitz 2010 & 4. Laußnitzer Frühlingsball

14. April 2010 in Ergebnisse

Ergebnisse Breitensportwettbewerb Tanz in den Frühling am 14.04.2010 in Laußnitz

Bambini bis 13 Jahre Standard 14 Paare Gesamtergebnis
Bambini bis 13 Jahre Latein 16 Paare Gesamtergebnis
Erwachsene ab 18 Jahre Standard 8 Paare Gesamtergebnis
Erwachsene ab 18 Jahre Latein 4 Paare Gesamtergebnis

 

Bericht 4. Laußnitzer Frühlingsball und 2. BSW in Laußnitz

Es war die Viertauflage, aber wer erwartet hatte, dass alles routinemäßig abläuft, lag falsch. Und vielleicht ist das auch gut so.

Den Termin hatten wir schon lange. Mit unserer Trainingsgruppe Laußnitz musste ein eigener tänzerischer Beitrag ausgedacht und geprobt werden. Das begann schon nach den Sommerferien und war mit jeder Menge Aufregung verbunden, ausgelöst von Bedenken an die eigenen tänzerischen Fähigkeiten, sind es doch alles Freizeittänzer, die ihre Bekannten und Verwandten im Saal wussten, vor denen nichts schief gehen sollte. Es ging nichts schief. Auch wenn einige Gäste glaubten, wegen des gleichen Outfits (Damen: langer schwarzer Rock, rote Bluse; Herren: weißes Hemd, rote Krawatte) dasselbe gesehen zu haben wie im Vorjahr. Mag sein, dass der Cha-Cha von 2009 etwas im Gedächtnis verblasst war und wie der Pasodoble aus 2010 vorkam. Die meisten haben den Unterschied erkannt und mit tollem Beifall gewürdigt.
Mit der Werbung und dem Kartenverkauf wurde im Januar begonnen, im März sollte die heiße Phase sein, 164 Karten zu je 9 € verkauft und damit finanzielle Sicherheit erreicht sein. Das sah lange nicht so gut aus. Erst in der letzten Woche vor der Veranstaltung kam der Andrang, der uns letztlich ein ausverkauftes Haus bei Beibehaltung einer großen Tanzfläche brachte.
Bei der Erstauflage hatte uns der Bürgermeister noch gewarnt mit seiner Erfahrung, dass Tanzveranstaltungen außer im Karneval kaum angenommen werden. Damals waren wir froh, dass an allen Tischen jemand saß, diesmal mussten wir freie Einzelplätze suchen. Wir haben also einen Bekanntheitsgrad erreicht, der für die Folgejahre optimistisch stimmt.

Geworben wurde wieder mit Show-Einlagen und Mitmachaktionen. Aber die wollten vertraglich gebunden sein. Es hat letztlich alles geklappt und die Gäste waren begeistert. Auch das gehört nun zum guten Ruf, den es zu bewahren gilt.
Die Excelsior-Kinderpaare mit Standard-, lateinamerikanischen und Altberliner Tänzen konnten beweisen, wie viel sie in den letzten Jahren dazugelernt haben. Von den Vereinen Irish Feet e.V. und 1. Dresdner Rock´n´Roll Club wurden die dort gepflegten Tänze vorgestellt. Lindy Hopp gab es zum Mitmachen. Den Abschluss des Showprogramms bildeten einige Paare der A/S-Klasse mit ihren Turniertänzen, und die waren wieder vom feinsten.

Hauptakteure waren aber unsere tanzbegeisterten Gäste, die den DJ bis erheblich nach Mitternacht spielen ließen und sich vom Eröffnungs-Wiener-Walzer bis zum Schluss einiges an Kalorien abtanzten.
Dietrich Rupp

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.
Zur Werkzeugleiste springen